• Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

0

Peter Ettel, Falko Daim, Stefanie Berg-Hobohm, Lukas Werther (Hrsg.)

Großbaustelle 793. Das Kanalprojekt Karls des Großen zwischen Rhein und Donau

Mosaiksteine – Forschungen am RGZM, Band 11, 2014
140 Seiten mit 133 meist farbige Abbildungen
Format 21 x 30 cm, Hardcover, fadengeheftet
ISBN 978-3-88467-232-7
18

EUR 18,00

zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 2903

Gewicht 0,80 kg

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Datei Dateigröße
Mosaik_11_Grossbaustelle_Titelei.pdf

Inhaltsverzeichnis | Großbaustelle 793

0.25 MB

Großbaustelle 793. Das Kanalprojekt Karls des Großen zwischen Rhein und Donau

Großbaustelle 793. Das Kanalprojekt Karls des Großen zwischen Rhein und Donau

Ausstellungsbegleitband zur gleichnamigen Sonderausstellung
Museum für Antike Schiffahrt des RGZM, 29. April – 10. August 2014


Bereits mehr als 1000 Jahre vor der Erbauung des Ludwig-Donau-Main-Kanals ließ Karl der Große einen Kanal errichten, um die Flusssysteme von Rhein und Donau miteinander zu verbinden. Seine Vision, die europäische Hauptwasserscheide zu überwinden, zeigt sich noch heute an den weithin sichtbaren Überresten. Das Bauvorhaben zählt zu den bedeutendsten wasserbaulichen Großprojekten des Frühen Mittelalters.

Bis heute ist umstritten, ob das Großbauprojekt tatsächlich vollendet wurde. Zeitgenössischen Schriftquellen zufolge veranlasste Karl der Große im Jahr 793 zwischen Altmühl und Rezat den Bau des Kanals, der einen durchgehenden Schifffahrtsweg ermöglichen sollte. Das Baudatum konnte nun durch dendrochronologische Untersuchungen von Forscherteams der Universität Jena, der Universität Leipzig und des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege bestätigt werden.


Über 10 Meter hoch erhaltene Aushubwälle beiderseits des Grabens zeugen noch heute von dem großen Vorhaben. Die Wahl des Bauplatzes zeigt, wie vorausschauend die frühmittelalterlichen Ingenieure planten.


Seit 2012 untersucht eine interdisziplinäre Forschergruppe aus Archäologen, Geographen, Physikern und Historikern das außergewöhnliche Bauwerk. Der Begleitband zur Ausstellung »Großbaustelle 793. Das Kanalprojekt Karls des Großen zwischen Rhein und Donau« bietet nach eineinhalb Jahren intensiver Forschung einen Überblick über laufende Arbeiten und neueste Ergebnisse. Über 25 Einzelbeiträge präsentieren verschiedene Facetten des Bauwerkes und beleuchten zugleich unterschiedliche Perspektiven, Fragestellungen und Methoden der Forschenden.

Datei Dateigröße
Mosaik_11_Grossbaustelle_Titelei.pdf

Inhaltsverzeichnis | Großbaustelle 793

0.25 MB