• Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

0

Dieter Quast

Wanderer zwischen den Welten

Die germanischen Prunkgräber von Stráze und Zakrzów 

Mosaiksteine – Forschungen am RGZM, Band 6, 2009
64 Seiten mit 77 Abbildungen
Format 21,5 x 30 cm, Hardcover, Fadenheftung
ISBN 978-3-88467-139-9

18

EUR 18,00

zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 2304

Gewicht 0,58 kg

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Datei Dateigröße
Mosaik_06_Quast_Prunkgräber_Titelei Vorwort.pdf

Inhaltsverzeichnis und Vorwort | Germanische Prunkgräber

0.08 MB

Wanderer zwischen den Welten

Wanderer zwischen den Welten

Die germanischen Prunkgräber von Stráze und Zakrzów

Begleitbuch zur Ausstellung im Römisch-Germanischen Zentralmuseum 10. September 2009 bis 10. Januar 2010


Im 3. Jahrhundert kam es jenseits der Grenzen des Römischen Reiches zu bedeutenden politischen Veränderungen: Es bildeten sich große, überregional agierende Stammesverbände. Die Beziehungen Roms zu diesen Gruppen waren nicht nur durch Konfrontation geprägt, sondern häufig auch durch den Versuch, diese »Barbaren« in eigene Interessen einzubinden. Die germanischen Eliten kamen dabei – egal ob als Gegner oder als Verbündete – zu enormen Reichtum, der sich vor allem in deren prunkvollen Grabanlagen spiegelt.
Die Grabfunde aus Wrocław-Zakrzów (Sakrau) in Polen und Krakovany-Stráze bei Piešt'any in der Slowakischen Republik befanden sich in den letzen Jahren zur Untersuchung in den Werkstätten des RGZM. Die Auswertung der zum Teil exzeptionellen Funde gibt spannende Einblicke nicht nur in das Verhältnis der Germanen zu Rom, sondern auch in die bereits in dieser Zeit weiträumige Vernetzung »barbarischer« Eliten.