• Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

0

Peter Ettel, Lukas Werther (Hrsg.)

Zentrale Orte und zentrale Räume des Frühmittelalters in Süddeutschland

RGZM-Tagungen, Band 18, 2013
416 Seiten, 175 meist farbige Abbildungen
Format 21 x 29,7 cm, Softcover, fadengeheftet
ISBN 978-3-88467-212-9 55

EUR 55,00

zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 2015

Gewicht 1,76 kg

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Zentrale Orte und zentrale Räume des Frühmittelalters in Süddeutschland

Zentrale Orte und zentrale Räume des Frühmittelalters in Süddeutschland

Tagung des RGZM und der Friedrich-Schiller-Universität Jena vom 7.-9.10.2012 in Bad Neustadt an der Saale

Die Tagung »Zentrale Orte und zentrale Räume des Frühmittelalters in Süddeutschland« lieferte eine Bilanz des entsprechenden Forschungsstandes aus archäologischer, historischer und geographischer Perspektive. Der vorliegende Sammelband zeigt mit seinen 23 lokalen, regionalen und überregionalen Studien einen Querschnitt der Erforschung frühmittelalterlicher Zentren und Siedlungsstrukturen vornehmlich des bayerisch-ostfränkischen Raumes und seiner Nachbarregionen. Das thematische Spektrum reicht dabei von überregional bedeutsamen Zentren der obersten Hierarchieebene wie Pfalzen und Bischofssitzen bis hin zu Zentren der ländlichen Gesellschaft wie Mühlen oder Pfarrkirchen. Der zeitliche Rahmen spannt sich von der Spätantike bis in das beginnende Hochmittelalter, wobei ein besonderer Fokus auf der karolingisch-ottonischen Epoche liegt. Leitfragen bilden Kriterien für Zentralität, methodische Probleme wie die Abgrenzung von Zentrum und Peripherie, Ursachen für strukturellen Wandel von Zentren sowie die räumliche Verteilung zentraler Funktionen innerhalb überörtlicher zentraler Räume.